Batterie-Energiespeichersysteme (BESS)

Batterie-Energiespeichersysteme (BESS) werden zur Speicherung von Energie (oft aus einer erneuerbaren Quelle) für die spätere Nutzung in kritischen Zeiträumen eingesetzt. Zu den Vorteilen dieser Systeme gehören Kosteneinsparung, saubere Energie und geringere Ausfallzeiten. Es ist wichtig, dass die elektrische Integrität der Systeme ordnungsgemäß überwacht wird, um die Vorteile zu erhalten.

Ungeerdete BESS

BESS

BESS werden in der Regel als ungeerdete Netze betrieben, d. h. alle Außenleiter haben bewusst keine Verbindung zur Erde. Obwohl diese Systeme auch bei einem einzelnen Erdschluss weiter betrieben werden können, ist es wichtig, den ersten Fehler so schnell wie möglich anzuzeigen und zu beheben. Wird der Fehler nicht behoben, entsteht bei einem zweiten Erdschluss eines anderen Außenleiters ein Kurzschluss. Die Isolationsüberwachungsgeräte (IMDs) von Bender melden einen ersten Fehler frühzeitig, so dass genügend Zeit ist, den Fehler zu erkennen und zu beheben, bevor es zu einem schwerwiegenden Problem kommt. Bender bietet eine Vielzahl von IMDs für BESS nahezu jeder Größe an, von kleinen Anlagen über kommerzielle und industrielle Systeme bis hin zu großen Systemen im Bereich der Energieversorgung.

Geerdete BESS

Solar Zellen

Die meisten BESS werden über ein ungeerdetes Netz betrieben, es gibt jedoch auch geerdete Anlagen, die für einen sicheren Betrieb über einen geeigneten Erdschlussschutz verfügen müssen. Diese Netze können am + oder - Pol des DC-(Batterie)kreises oder am neutralen Anschlusspunkt des Wechselrichters geerdet sein. Es ist unerlässlich, schleichende Isolationsverschlechterungen oder Erdschlüsse anhand von Differenzströmen zu detektieren. Probleme können so frühzeitig erkannt und behoben werden, bevor eine Schutzeinrichtung auslöst und/oder Batterien beschädigt werden. Die Differenzstrom-Überwachungsgeräte von Bender sind in der Lage, niedrige AC- und DC-Differenzströme zu erkennen, um kleinere Probleme frühzeitig anzuzeigen, bevor sie zu größeren Problemen werden, wie z. B. Gerätebrände oder Anlagenausfälle.

Fault location during operation

Minimierung der Ausfallzeiten
Elektrische Probleme können erkannt und lokalisiert werden, während die Anlage in Betrieb ist.

Reduced maintenance costs

Automatische Fehlerlokalisierung
Die automatische Fehlerortung ermöglicht eine Ferndiagnose, so dass im Fehlerfall keine Techniker vor Ort sein müssen.

Indicator display

Erhöhte Sicherheit
Die Erdschlusslokalisierung an Packs und Modulen minimiert das Risiko eines Batteriebrands (bei schneller Reparatur).

Automatic location of faults

Senkung der Wartungskosten
Erhebliche Senkung der Wartungskosten aufgrund der Genauigkeit der Fehlererkennung und des geringeren Bedarfs an menschlicher Interaktion mit dem System.

Whitepaper
Produktübersicht ISOMETER®
Produktübersicht Differenzstrom
Fachbeitrag Elektrische Sicherheit in Steuer- und Hilfsstromkreisen

Empfohlene Lösungen für die Erdschlusserkennung (ungeerdete Netze):


Empfohlene Lösungen für die Erdschlusserkennung und -lokalisierung (geerdete Netze):


Empfohlene Lösungen für die Fehlerortbestimmung:


Zubehör:

Keine Nachrichten verfügbar.