Teilbare Differenzstromwandler Typ B – die marktgerechte Lösung für moderne Anwendungen

|   Product information

Die Anforderungen an die Hochverfügbarkeit industrieller Systeme und Anlagen steigen. Damit gewinnt auch die Ausrüstung bestehender Applikationen mit Monitoring-Technologien zum Beispiel durch eine Unterstützung der vorbeugenden Instandhaltung, immer mehr an Bedeutung.

Die Anforderungen an die Hochverfügbarkeit industrieller Systeme und Anlagen steigen. Damit gewinnt auch die Ausrüstung bestehender Applikationen mit Monitoring-Technologien zum Beispiel durch eine Unterstützung der vorbeugenden Instandhaltung, immer mehr an Bedeutung.

Häufig ist bei der Installation von Messstromwandlern, in die Anlage, die Zuleitung abzuklemmen, um sie durch den Wandler zu führen. In diesem Fall muss die Anlage zwangsläufig abgeschaltet werden, was bei hochverfügbaren Bestandsanlagen eigentlich nicht möglich ist.

Eine Lösung hierfür sind teilbare Messstromwandler, die bei Bender bereits seit vielen Jahren verfügbar sind, zumindest im Bereich der wechsel- und pulsstromsensitiven Messstromwandler. Bei diesen ist eine einfache nachträgliche Montage in bestehende Anlagen möglich. Da jedoch in der heutigen Zeit in nahezu jeder Anlage nicht-lineare Verbraucher anzutreffen sind und somit Gleichstromanteile im Differenzstrom enthalten sein können, werden zunehmend allstromsensitive Differenzstromüberwachungssysteme gefordert. Aufgrund dieser Entwicklung und der steigenden Bedeutung der Hochverfügbarkeit werden somit auch vermehrt teilbare allstromsensitive Wandler benötigt, die ohne ein Abschalten der Anlage installiert werden können und die Anlage sicher überwachen – auch bei vorhandenen Gleichfehlerströmen.

Mit den neuen teilbaren Differenzstromsensoren der Typ B-Serie erweitert Bender sein Portfolio im Bereich der Differenzstromüberwachung und der Messstromwandler um neue allstromsensitive Sensoren und Geräte zur Messwerterfassung und -auswertung, die klappbar sind und damit problemlos nachträglich an fest installierten Leitungen angebracht werden können.

Die neuen Geräte werden in zwei verschiedenen Ausführungen angeboten: zum einen als Sensorvariante CTBS25 zum Anschluss an ein externes Auswertegerät (z. B. RCMS460 oder EDS440), zum anderen als intelligentes Gerät RCMB330 mit integrierter Auswerteeinheit, das zudem die bei Bender RCM-Geräten übliche Auswertung des Differenzstrom-Effektivwerts (RMS) beinhaltet. Gleichzeitig können aber auch die AC- und DC-Komponenten getrennt ausgewertet werden. Weiterhin bringt der intelligente, teilbare Wandler einen Großteil der neuen Features der SensorPRO-Serie mit.

Mit den teilbaren Geräten bietet Bender ab sofort smarte einkanalige Lösungen für Retrofit-Applikationen an, deren enormer Vorteil die einfache Installation in bestehende Systeme ist: Wandler aufklappen, um die Leiter legen, wieder verschließen und die Schnittstelle verdrahten – fertig. Die Anlage muss dazu nicht abgeschaltet werden.

Zum Marktstart werden die neuen teilbaren Messstromwandler zunächst mit einem Innendurchmesser von 25 mm angeboten. Weitere Größen sind allerdings bei guter Akzeptanz der Serie zeitnah zu erwarten.

Mit den Features der SensorPRO-Reihe, der offenen Kommunikation und der teilbaren Bauweise sind die Sensoren durch ein hohes Maß an Flexibilität gekennzeichnet und damit zukunftssicher in der enormen Vielfalt moderner Applikationen einsetzbar.

Zurück
Teilbare Differenzstromwandler Typ B – die marktgerechte Lösung für moderne Anwendungen