"Jalousien runter" für den Artenschutz

|   General news

Bender engagiert sich für den Artenschutz – gemeinsames Projekt mit der Theo Koch-Schule Grünberg (TKS) und dem Institut für Biologiedidaktik der Justus Liebig Universität Gießen (JLU)

Vogelschutz

 

Bender engagiert sich für den Artenschutz – gemeinsames Projekt mit der Theo Koch-Schule Grünberg (TKS) und dem Institut für Biologiedidaktik der Justus Liebig Universität Gießen (JLU) 

Gemeinsam mit der TKS und der JLU Gießen möchten wir ein langfristig angelegtes Projekt zur Förderung der Artenvielfalt und zum regionalen Naturschutz auf unserem weitläufigen Betriebsgelände umsetzen. Speziell die Zahl der Vögel und Insekten verringert sich immer mehr aufgrund der sich verändernden Umweltbedingungen. Bender möchte hier ein Zeichen gegen die weitere Verarmung der Landschaft setzen.  

Das Projekt soll auch als Anschauungsprojekt für Schüler und Studenten dienen und Natur- und Artenschutz hautnah erlebbar machen. Daneben erhoffen wir eine Verringerung von Opfern durch Vogelschlag an den Fensterfronten des Neubaus. Unsere Kooperationspartner empfehlen dazu eine naturnähere Gestaltung unseres Außengeländes, um mehr Tieren eine Lebens- und Nahrungsgrundlage zu geben. Diese besseren Lebensbedingungen sollen dann zu einer größeren Vertrautheit der Tiere mit unseren Gebäuden führen und zu einer Verringerung von ungezielten Fluchtreaktionen, die an einem der Fenster tödlich enden können. 

Wir laden alle Interessierten herzlich ein, dieses Projekt zu unterstützen und aktiv mitzugestalten. Es sind eine Reihe von Maßnahmen geplant, u. a. das Bauen und Aufhängen von Nisthilfen an Bäumen und Gebäudefronten, das Anlegen von Blühstreifen und mittelfristig die Anlage einer Streuobstwiese.

Versuchsweise werden wir ab dem 11.3.2019 mittags täglich um 13:30 Uhr für ca. 15 Minuten alle Jalousien auf der Nordseite runterfahren, damit die Vögel lernen, dass dort ein Hindernis ist. Wenn Sie besondere Beobachtungen machen, möchten wir Sie bitten, diese Benjamin Höchst mitzuteilen.  

Aktionstag 1 am 30.3.2019, um 10:00 Uhr:  
Herrmann Hoffmann Akademie der JLU Gießen, Adresse: Senckenbergstr. 17
Wir möchten Sie und Ihre Familie ganz herzlich in die Herrmann Hoffman Akademie einladen. Dort erwartet Sie eine exklusive Führung und Sie lernen das aus den Medien bekannte Skelett eines 13 Meter langen Pottwals kennen.

Danach sollen Sie selbst aktiv werden. Unter fachkundiger Anleitung bauen wir gemeinsam Nisthilfen für Vögel und Wildbienen, die mit Ihrem Namen versehen auf unserem Gelände oder dem Gelände der TKS aufgehängt werden. Das Programm endet gegen 14:00 Uhr. Für Ihre Verpflegung sorgen wir, kostenfreie Parkmöglichkeiten stehen zur Verfügung.

Aktionstag 2 am 6.5.2019 (für Schüler der TKS morgens, für alle anderen mittags) Firmengelände Bender Grünberg:
An diesem Tag werden wir die Nistkästen aufbauen und bereits vorbereitete Blühstreifen bepflanzen. Detaillierte Infos dazu folgen.

Alle Ideen zur Unterstützung dieses Projektes und des Artenschutzgedankens sind jederzeit herzlich willkommen. Bitte wenden Sie sich an Benjamin Höchst (benjamin.hoechst@bender.de,  T.: 06401 – 807-826)

 

 

Zurück
Bender engagiert sich für den Artenschutz