iONiX - eichrechtskonforme DC-Ladestationen werden auf der IAA 2021 in München vorgestellt

|   General news

Die Elektrotechnikunternehmen Bender und Silver Atena bringen die ersten Gleichstrom-Ladestationen unter dem Produktnamen iONiX heraus.

Innovativste und wettbewerbsfähigste DC-Ladestationen zu entwickeln ist das Ziel der Kooperation der beiden Elektrotechnikunternehmen Bender GmbH & Co. KG, Grünberg und der Silver Atena GmbH, München. Dass dies gelungen ist, zeigen sie auf der IAA 2021. Dort stellen sie ihre ersten DC-Wallboxen und DC-Ladestationen für Elektroautos unter der gemeinsamen Produktmarke iONiX vor.

Die beiden Produkte, die Elektroautos mit 25 kW / max. 80 A bzw. 50 kW / max. 160 A laden können, wurden von der Bender Gruppe (Bender GmbH und ebee smart technologies) und Silver Atena gemeinsam entwickelt, sind „Made in Germany“ und sollen ab dem 1. Quartal 2022 auf den Markt kommen. Die Ladestationen von iONiX sind je nach Variante eichrechtskonform und erlauben so den Einsatz im öffentlichen und halb-öffentlichen Raum. Außerdem ist optional ein Bezahlen vor Ort mit Kreditkarte möglich. Damit erfüllen die Ladestationen bereits die Forderung der novellierten Ladesäulenverordnung LSV2, die ab dem 01.03.2022 gilt. 

Herzstück der iONiX-Ladestationen ist ein von Bender entwickelter DC-Laderegler auf Basis der bekannten AC-Laderegler CC613. Dieser beherrscht ein dynamisches Lastmanagement, was dafür sorgt, dass beim gleichzeitigen Laden von mehreren Elektroautos die zur Verfügung stehende Energie intelligent und effizient verteilt wird und das Stromnetz nicht zusammenbricht. Dabei können alle AC- und DC-Ladestationen im Markt mit einem Bender-Laderegler in einem gemeinsamen Versorgungs- und Lastmanagementverbund ohne übergeordnetes System und herstellerübergreifend betrieben werden. Daher eignen sich die iONiX-Ladestationen bestens für den Einsatz in Ladeparks, Parkhäusern, Einkaufszentren, Hotels und Flughäfen. Für den Einsatz zu Hause ist auch eine 25-kW-DC-Wallbox verfügbar.

Der Vorteil von DC-Ladestationen besteht darin, dass die zur Verfügung gestellte Energie nicht mehr im Auto umgewandelt werden muss, sondern direkt an die Akkus/Batterien abgegeben werden kann. Dadurch kann in der Regel wesentlich mehr Leistung pro Zeit und mit weniger Verlusten geladen werden, das heißt das Aufladen an einer DC-Ladestation geht schneller und effizienter.

Die iONiX-Ladestationen wurden konsequent nach der Produktnorm für konduktives Gleichstromladen IEC 61851-23 entwickelt und können Fahrzeuge, die einen CCS2-Stecker haben, laden.

 

Hintergrund:

iONiX ist die neue Marke der Bender GmbH & Co. KG, Grünberg und der Silver Atena GmbH, München. Silver Atena ist in dieser Kooperation für die Entwicklung der Hochvolt-Leistungselektronik, das mechanische Design und die Produktion der Ladestation verantwortlich. Bender ist für die elektrische Sicherheit der DC-Ladestation, der Ladetechnologie, sowie für den Vertrieb zuständig.

Die Bender GmbH & Co. KG, Grünberg mit weltweit ca. 1.100 Mitarbeitern ist Marktführer im Bereich der elektrischen Sicherheitsprodukte wie Isolationsüberwachung und Differenzstromtechnik. Im Bereich der Elektromobilität hat sich Bender einen renommierten Ruf erarbeitet und ist mittlerweile technischer Spitzenreiter in der AC-Laderegler-Technologie.

Die Silver Atena GmbH, München mit 350 Mitarbeitern ist Premium-Entwickler und Hightech-Lieferant für ausfallsichere Elektronikkomponenten im Bereich sicherheitsrelevante Systeme und Leistungselektronik.

Zurück