Elektrische Sicherheit für mobile Stromerzeuger

Bei der Anwendung von mobilen Stromerzeugern im Rettungseinsatz und auf Baustellen darf es auf keinen Fall zu einer möglichen Gefährdung von Menschenleben und Sachschäden aufgrund der Anwendung elektrischer Energie kommen. Andererseits muss z.B. im Rettungseinsatz eine schnellst möglichste Einsatzbereitschaft gewährleistet, d.h. kein zeitaufwendiges Einmessen von Schutzmaßnahmen wie Fehlerstrom- Schutzeinrichtungen (RCD) und Erdspieß und die dadurch erforderliche Anwesenheit einer Elektrofachkraft. Unter Beachtung dieser Anforderungen ist nach DIN VDE 0100-551 (VDE 0100-551) bei der Versorgung mehrerer Betriebsmittel die Schutzmaßnahme „Schutztrennung mit Isolationsüberwachung und Abschaltung“ die praxisgerechte Lösung.

Downloads:

Fachbeitrag Elektrische Sicherheit für mobile Stromerzeuger