ebee Smart Technologies tritt CharIN bei

|   Press releases

Um die weltweite Standardisierung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu unterstützen und voranzutreiben ist ebee der Charging Interface Initiative e.V (CharIN) beigetreten.

ebee Smart Technologies GmbH Berlin (ebee) entwickelt intelligente, einfach installierbare Komponenten für eine kostengünstige Ladeinfrastruktur. Um die weltweite Standardisierung der Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge zu unterstützen und voranzutreiben ist ebee der Charging Interface Initiative e.V (CharIN) beigetreten. 

Der ebee Ladepunkt „Berlin“ ist auf alle aktuellen und maßgeblichen Standards (eichrechtskonform) ausgerichtet und universell (als Wallbox, Laternenladepunkt oder freistehend) mit jedem gewünschten Backend-Management-System einsetzbar. Alle Ladepunkte verfügen bereits über Hard- und Softwareunterstützung für den Kommunikationsstandard ISO 15118. Mit dem Beitritt zu CharIN untermauert ebee seinen Willen eng mit den Automobilherstellern bei der Unterstützung dieses Kommunikationsstandards insbesondere für das AC-Laden und die Unterstützung des Usecase PlugNCharge zusammenzuarbeiten.

Mit dem ebee-Dynamic-Load-Management bietet der Ladepunkt darüber hinaus die notwendigen Features im Umgang mit volatilen Energieströmen im Netz oder Überlastungen der gemeinsamen Anschlussleistung. Hier bietet das durch ISO 15118 unterstützte Laden zusätzlich die Möglichkeit, mit versetzter Priorität zu verfahren - z. B. zunächst die Fahrzeuge, die nach kurzer Standzeit wieder im Einsatz sein müssen und im Anschluss die erst nach längerer Standzeit wieder benötigten Fahrzeuge.

Die Steuerung des Ladepunktes „Berlin“ erfolgt durch die Laderegler der Serie CC612/CC613, die die Grünberger Bender GmbH & Co. KG entwickelt hat.

„Die Mitgliedschaft bringt uns unserem Ziel, nachhaltige und zukunftsfähige Mobilität auf Basis von ISO 15118 zu gestalten, einen Schritt weiter“, freut sich Robert Weyrauch, Managing Director und Chief Technology Officer (CTO) bei ebee auf die weltweite Zusammenarbeit mit der CharIN.

Über ebee und Bender:

Die ebee Smart Technologies GmbH Berlin wurde 2011 gegründet. Ziel ist die Entwicklung kostengünstiger, intelligenter, einfach installierbarer und öffentlich zugänglicher Ladeinfrastruktur, die umfassende Synergien mit vorhandener Infrastruktur ermöglicht. ebee konzentriert sich dabei auf E-Mobility-Ladeinfrastruktur sowie auf darüberhinausgehende Schnittstellen. Für größtmögliche Flexibilität in der Anwendung stellt ebee ein universelles Produkt bereit, das sich kundenindividuell konfigurieren lässt. Die besondere Expertise beruht u.a. auf der engen Verknüpfung mit stadtplanerischen Konzepten, mit der Energienetzbranche, der Immobilienwirtschaft und der Automobilindustrie. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Bender Group. Standort ist Berlin-Schöneberg.

Die Bender GmbH & Co. KG ist ein weltweit agierendes mittelständisches Familienunternehmen und erfolgreicher Pionier und Marktführer für elektrische Sicherheitsprodukte und -lösungen der Spitzenklasse. Das Spektrum umfasst Mess-, Schutz- und Überwachungssysteme für Anwendungen im Bereich Maschinen- und Anlagenbau, der Mobilität für Elektro- und Hybridfahrzeuge, der Energieerzeugung und -verteilung, der regenerativen Energiegewinnung sowie für die Gebäudetechnik und vielfältige industrielle Bereiche. Lösungen für die sichere Stromversorgung im medizinischen Bereich stellen einen besonderen Schwerpunkt dar. Bender ist weltweit mit über 70 Vertretungen präsent. Außerhalb von Deutschland hat die BENDER Group in 12 weiteren Ländern eigene Gesellschaften. Weltweit beschäftigt Bender 875 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von 150 Millionen Euro (2019) erwirtschaften. Davon sind etwa 15 Prozent in Forschung und Entwicklung tätig. Produziert wird an zwei Standorten in Deutschland. Das mittelständische Unternehmen mit Hauptsitz und Innovationszentrum im hessischen Grünberg ist zu 100 Prozent in Familienbesitz.

Zurück
ebee Logo