Bender CEO Markus Schyboll mit der Kanzlerin nach China unterwegs

|   General news

Markus Schyboll Chief Executive Officer (CEO) der Bender GmbH & Co. KG startet heute als Mitglied einer Wirtschaftsdelegation mit insgesamt 25 Vertretern von Unternehmen zu einer dreitägigen Reise mit der Bundeskanzlerin in die VR China.

Markus Schyboll Chief Executive Officer (CEO) der Bender GmbH & Co. KG startet heute als Mitglied einer Wirtschaftsdelegation mit insgesamt 25 Vertretern von Unternehmen zu einer dreitägigen Reise mit der Bundeskanzlerin in die VR China.

Bender ist seit 1999 mit einer Repräsentanz und seit 2015 mit einer eigenen Auslandstochter-gesellschaft in Shanghai vertreten und verfügt über ein etabliertes Netzwerk und Mitarbeiter, die die Anforderungen der Kunden vor Ort sehr gut kennen. Den Bereich Krankenhaustechnik richtet Bender zusammen mit seinen Kooperationspartnern Bender China und BENDER Rongchuang (Beijing) Medical Science & Technology Co., Ltd. nach den Anforderungen in Asien aus. Beide Partner verfügen über besondere Expertise in Beratung, Planung und Durchführung von Projektgeschäften im Bereich Krankenhaus und Industrie.

„Die Größe des Landes, der steigende Lebensstandard und die immensen Investitionen machen China zu einem attraktiven Auslandsmarkt für Bender“, betont Markus Schyboll.

China ist 2018 zum dritten Mal in Folge der wichtigste Handelspartner Deutschlands. Zuletzt wurden rund 200 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftet. 5.200 deutsche Unternehmen sind in China und 600 weitere Firmen sind in Hongkong niedergelassen. In Deutschland sind etwa 1 Million Arbeitsplätze damit verbunden. 

Zurück
Bender CEO Markus Schyboll mit der Kanzlerin nach China unterwegs