Auswirkungen des Coronavirus für die Bender Group

|   General news

Um angemessen auf die aktuelle dynamische Situation bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus zu reagieren, hat Bender seine Notfallmaßnahmen anhand seines Pandemieplanes intensiviert.

Sehr geehrte Geschäftspartner,

um angemessen auf die aktuelle dynamische Situation bezüglich der Ausbreitung des Coronavirus zu reagieren, hat Bender seine Notfallmaßnahmen anhand seines Pandemieplanes intensiviert. Die präventiven Bestandteile betreffen alle Standorte der Bender Group, um die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, die Verbreitung des Coronavirus zu verhindern und den Geschäftsbetrieb weiterhin bestmöglich für Sie aufrechtzuerhalten.

Dazu gehören zum einen starke Einschränkungen in Bezug auf Reisen, die Anpassung unserer Meeting Kultur hin zu digitalen Meetings sowie die weitgehende Reduktion von Besuchen externer Geschäftspartner in unseren Standorten. Zum anderen haben wir verschärfte Präventionsmaßnahmen eingeführt mit besonderem Fokus auf die Einhaltung strikter Hygienevorschriften in allen Bereichen des Unternehmens. Wo immer möglich arbeiten unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Hilfe von Home-Office-Regelungen remote. Dabei haben sie vollen Zugang zu allen IT-Systemen inkl. aller Telefonsysteme. Wir wollen so unsere Arbeitsräume entzerren und die Situation so gut wie möglich entschärfen.

Wir stehen mit allen Partnern unserer Lieferkette im Austausch, um über mögliche Auswirkungen frühzeitig informiert zu werden und reagieren zu können. Über etwaige Änderungen betreffend bereits zugesagter Lieferterminen würden Sie kurzfristig informiert werden. Ihre Ansprechpartner sind weiterhin für Sie telefonisch oder per E-Mail erreichbar. Aus heutiger Sicht sehen wir auf der Beschaffungsseite keine Engpässe und verfügen bei unseren Fertigprodukten über eine gute Bestandssituation.

Dank einer effizienten Lieferkette, Produktion und internen Unterstützung sind derzeit unsere Auslieferungen sowie Lieferungen und Abholungen in unserem Logistikzentrum garantiert. Alle Abteilungen und Bereiche sind geschäftsfähig: Technik, Verwaltung, Produktion, Vertrieb, Logistik und Support.

Von den aktuellen Grenzschließungen sind wir bisher nicht betroffen. Wir beobachten die aktuelle Lage genau und werden Sie über die Entwicklung unterrichten, sollten sich Auswirkungen auf unsere Lieferfähigkeit abzeichnen.

Mit besten Grüßen

Geschäftsführung der Bender GmbH & Co. KG

Zurück
Icon Virus