Bender komplettiert das Portfolio Power Quality and Energy Measurement mit dem neuen PEM735

|   Product information

Mit der Fertigstellung des PEM735, einem vollwertigen Netzanalysegerät der Klasse A1), erweitert Bender das Angebot an Universalmessgeräten.

Bender komplettiert das Portfolio Power Quality and Energy Measurement mit dem neuen PEM735

 

Mit der Fertigstellung des PEM735, einem vollwertigen Netzanalysegerät der Klasse A1), erweitert Bender das Angebot an Universalmessgeräten. Das PEM735 überwacht die Spannungsqualität nach DIN EN 501602). Eine solche Messung am Verknüpfungspunkt ermöglicht eine Beurteilung der „Umgebungsbedingungen“ für elektrische Geräte hinsichtlich der Spannung.

Kommt es zu Ausfällen in Prozessanlagen oder frühzeitiger Materialermüdung, sind nicht selten Power Quality-Phänomene verantwortlich. Erhöhte Oberschwingungsanteile oder unregelmäßige Spannungsschwankungen, sog. Flicker, können die Funktion aber auch die Lebenserwartung von elektrischen Betriebsmitteln beeinflussen. Mit einem Power Quality-Analysegerät der Klasse A können sämtliche relevanten Charakteristika der Spannung überwacht und beurteilt werden. Die Messung und Auswertung reicht von der Frequenz über Oberschwingungsanteilen bis hin zu transienten Ereignissen und Flicker.

Durch die hohe Abtastrate des PEM735 können höherfrequente Oberschwingungen, die z. B. von Wechselrichtern erzeugt werden, gemessen werden. Wenn Power Quality-Ereignisse auftreten, zum Beispiel Spannungsschwankungen oder Transienten, zeichnet das PEM735 hochauflösende Kurvenverläufe von Strom und Spannung auf. Die Menge an Daten wird lokal in einem Speicher der Größe 1 GB gespeichert. Zugänglich sind die Messergebnisse über ein 5,8“ Farbdisplay am Gerät, über Feldbus-Kommunikation wie Modbus und sie können vom PC-Arbeitsplatz aus über einen Web-Server angezeigt werden. Zusätzlich unterstützt das Gerät weitere Formate zum Datenexport wie COMTRADE oder PQDIF. Auch IEC 618503)-konforme Kommunikation wird unterstützt.

1) DIN EN 61000-4-30 (VDE0847-4-30) Elektromagnetische Verträglichkeit – Teil 4-30: Prüf- und Messverfahren – Verfahren zur Messung der Spannungsqualität
2) DIN EN 50160 Merkmale der Spannung in öffentlichen Elektrizitätsversorgungsnetzen
3) DIN EN 61850 Kommunikationsnetze und -systeme in Stationen

 

Download:

Datenblatt PEM735

Zurück
PEM735