Überwachung von Hochvolt-Systemen

|   Product information

Mit dem neuen Isolationsüberwachungsgerät ISOMETER® isoHV525 von Bender lässt sich der Isolationswiderstand von ungeerdeten AC-, AC/DC- und DC-Netzen (IT-Systemen) überwachen.

Mit dem neuen Isolationsüberwachungsgerät ISOMETER® isoHV525 von Bender lässt sich der Isolationswiderstand von ungeerdeten AC-, AC/DC- und DC-Netzen (IT-Systemen) überwachen. Das Gerät kann in AC- und DC-Hauptstromkreisen bei Netznennspannungen von bis zu 1000 V sowie in Anlagen mit Schaltnetzteilen eingesetzt werden. Durch die separate Versorgungsspannung ist auch die Überwachung eines spannungslosen Netzes möglich.

Dieses kompakte Gerät ist in einem Vergussgehäuse untergebracht und eignet sich daher auch für Anwendungen, bei denen extreme Umweltbedingungen herrschen, wie z. B. hohe Temperaturen, Feuchtigkeit und Verschmutzung. Gleichzeitig werden die hohen Anforderungen an Schock und Vibration erfüllt.  Dadurch ist es besonders für den Einsatz in Generatoren und Fahrzeugen geeignet. Das Gerät wird mit einem Kabel an die Anlage angeschlossen.

Das isoHV525 ist in zwei Varianten verfügbar:

• isoHV525-M4-4 mit einem 0-10 V-Analogausgang

• isoHV525-S4-4 mit einer seriellen RS-485-Schnittstelle

 

Die Geräteparametrierung für beide Varianten erfolgt zunächst seitens des Herstellers. Das isoHV525-S4-4 ist auch über die RS-485-Schnittstelle mit BMS-Protokoll konfigurierbar, zum Beispiel mit Hilfe eines BMS-Ethernet-Gateway (COM465IP) oder Modbus RTU. Zusätzlich lassen sich verschiedene Messwerte wie Isolationswiderstand, Ableitkapazität und Netzspannung über die serielle Schnittstelle auslesen.

Zurück
Überwachung von Hochvolt-Systemen