Mit Bender Isolationsüberwachung in der Tourist Trophy gestartet

|   General news

Ein von einem Studententeam der University of Bath entwickeltes Elektromotorrad mit Bender Isolationsüberwachungstechnik an Bord hat bei der diesjährigen TT Zero auf der Isle of Man den vierten Platz in der Gesamtwertung erreicht.

Ein von einem Studententeam der University of Bath entwickeltes Elektromotorrad mit Bender Isolationsüberwachungstechnik an Bord hat bei der diesjährigen TT Zero auf der Isle of Man den vierten Platz in der Gesamtwertung erreicht.

Der Wettbewerb SES TT Zero wird unter Batterie betriebenen Motorrädern ausgetragen. Mit “Phoenix” konnte sich die Universität Bath eine hervorragende Position direkt hinter den teilnehmenden japanischen Profi-Teams Mugen und Mirai sichern. Das Elektromotorrad absolvierte den 37,5 Meilen-Kurs mit 264 Runden in 23 Minuten und 52 Sekunden und erreichte damit eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 95 mph. Das Fahrzeug beschleunigt in neun Sekunden auf 100 mph und leistet eine Höchstgeschwindigkeit von 162 mph.

Mit dem ISOMETER® IR155-3204 stellt Bender ein Isolationsüberwachungsgerät für ungeerdete DC-Antriebssysteme (IT-Systeme) in Elektrofahrzeugen zur Verfügung. Aufgrund seines geringen Platzbedarfs und der optimierten Messtechnik ist das Gerät bestens für den Einsatz in Elektro- oder Hybridfahrzeugen geeignet. Vorhandene Isolationsfehler werden zuverlässig gemeldet, auch bei hoher Beeinflussung durch Störungen, wie sie z. B. bei der Beschleunigung oder der Energierückgewinnung verursacht werden können. Über eine Partnerschaft in der Formel 1(2008) und seit 2010 auch in der Formula Student Electric entwickelt Bender Lösungen für den gefahrlosen Umgang mit Elektro- und Hybridfahrzeugen sowie für die Ladetechnologie. 2018 unterstützte Bender rund 180 Formula Student Teams mit Isolationswächtern.  

In Eigenregie entwickelt das studentische Team Bath Zero Chassis, Batteriemodule, Elektronik, Sensoren und die Carbon-Verkleidung. Die Standardteile, wie Bereifung, Bremsen und Federung- und Aufhängungskomponenten wurden von insgesamt 30 Sponsoren aus der Industrie zur Verfügung gestellt.

Die University of Bath ist stolz auf diese Leistung ihrer Studenten. Technischer Leiter des Projekts, Professor Tony Miles, lobt den Erfolg als “eine herausragende Leistung eines kleinen Teams“. Die sechs noch nicht graduierten Studierenden kommen aus den Studiengängen Elektrotechnik und Mechanik. Für die Saison 2020 formiert sich ein Nachfolgeteam, das ein neues Motorrad entwickeln und an Rennen teilnehmen.

Die Tourist Trophy TT Zero ist eine Rennserie für Elektromotorräder innerhalb der Isle of Man TT. Gefahren wird der traditionelle Snaefell Mountain Course, eine 60,725 Kilometer lange Strecke auf abgesperrten Straßen. Die Tourist Trophy wurde 1911 zum ersten Mal veranstaltet und gilt als weltweit ältestes Motorradrennen dieser Größe und Art.

Zurück
Bath University Success at the Isle of Man TT 2019 supported with Bender technology
Photo: Bath Zero