MONITOR_02_2018_DE

| MONITOR | 2/2018 14 NEUE PRODUKTE & INNOVAT IONEN Isolat ionsüberwachungsgerät isoCHA425 Weltweit gesehen ist die in Japan entwickelte, mittler- weile markenübergreifende elektrische Schnittstelle für Elektroautos CHAdeMO (Charge de Move) an jeder dritten Ladestation zu finden. Ziel ist, Elektrofahrzeuge an jeder Steckdose zu laden. Beim Ladevorgang können deshalb ver- schiedene Netzformen und Schutzmaßnahmen aufeinander treffen. Das erfordert eine sorgfältige Koordination und Ausführung, um eine umfassende elektrische Sicherheit für den Anwender zu gewähr- leisten. DC-Ladestationen sind hierbei das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, Elektrofahrzeuge innerhalb kürzester Zeit aufzuladen. Um die elektrische Sicherheit für den Ladestromkreis zu garantieren, wird dieser nach IEC 61851-23 als ungeerdete DC-Stromversorgung (IT-System) aufgebaut. Während des Ladevorganges überwacht ein Isolations- überwachungsgerät (IMD) in der Ladestation den kompletten Ladestromkreis bis in das Elektrofahrzeug hinein. Das IMD im Fahrzeug muss dabei deaktiviert sein. Bender bietet für die Anwendung in DC-Ladestationen neben dem IMD isoEV425 nach CCS Standard nun auch das neue IMD isoCHA425 für DC-Ladestationen nach japanischem Ladestandard CHAdeMO an. Speziell für die Überwachung des kompletten Ladestromkreises in DC-Ladestationen nach japanischem Ladestandard CHAdeMO hat Bender das neue Isolationsüberwachungsgerät isoCHA425 entwickelt. isoCHA425: Sicher laden an DC-Ladestationen nach CHAdeMO

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA2MTcz