MONITOR_1_2020_de

1|2020 | MONITOR | 19 Personal hat bei der Änderung einer Szene die Mög- lichkeit, mit wenigen Aktionen eine neue Szene selbst zu erstellen und abzuspeichern. Beim Auftreten eines Fehlers öffnet sich im Melde- und Bedientableau CP9xx umgehend ein Fenster mit der entsprechenden Information. Dabei wird dem medizinischen Personal zusätzlich die Fehlerquelle genannt und eine Handlungsanweisung gegeben, die von der Angabe der Telefonnummer der Haustechnik Die konventionellen Tableaus der Typen TM1000 und TM800, die zwar technisch und funktional zeitgemäß waren, zeigten jedoch oft zu viele oder zu technische Informationen an. Dies erschwerte dem medizinischen Personal den gezielten und schnellen Überblick und damit die Bedienung. Um die Versorgung des Patienten in den Mittelpunkt zu stellen, muss die Technik für den Endanwender situa- tionsbedingt hilfreich und einfach sein und nicht die Arbeit erschweren oder komplizieren. Überblick über alle relevanten Systeme im OP Die neueste Generation von Melde- und Bedien- tableaus der Serie CP9xx vereinfacht und unterstützt hingegen und bildet eine sinnvolle Brücke zwischen Personal und installierter Technik. Auf dessen Monitor werden, speziell für das medizinische Personal, sowohl die Ansicht des fehlerfeien Systems als auch angezeigte Fehler vereinfacht dargestellt, ohne dabei die Vorgaben der DIN VDE 0100-710: 2012-10 außer Acht zu lassen. Schaltzustände von Beleuchtung, OP- Lampen oder Lichtfarben werden übersichtlich gra- fisch aufbereitet und zeigen den Ist-Zustand. Die Raumtemperatur und aktuelle Einstellung der Lüftung werden mit Animationen und kurzen Informationen bereitgestellt. Selbst die aktuellen Druckverhältnisse der medizinischen Gase lassen sich darstellen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Szenensteuerungen abzulegen. Dabei werden mit einer Berührung des Touch-Displays z. B. die Verdunklung heruntergefah- ren, das Licht geschaltet, gedimmt oder das Farb- spektrum der Raumbeleuchtung geändert. Das Bender bietet seit vielen Jahren Tableaus für medizinisch genutzte Bereiche an, auf denen nicht nur Isolationsfehler oder überlastete Transformatoren dargestellt werden, sondern auch Klima-, Jalousie- und Lichtsteuerungen sowie OP-Tischsteuerungen oder auch Sprechstellen mit eingebunden sind. Dabei steht die elektrische Sicherheit in Räumen der Gruppe 2 (Operations- und Intensivräumen), eine Kernkompetenz von Bender, immer an erster Stelle und wird dementsprechend auch normgerecht dargestellt. Neu! Melde- und Bedientableau der Baureihe CP9xx Beispiel einer Fehlermeldung des CP9xx

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA2MTcz