Monitor_1_18

1/2018 | MONITOR | 35 TECHNIK & E INSATZ Mit 13 Fachabteilungen – von der Geburtshilfe mit der Versorgung von Früh- und Neugeborenen (Perinatalzentrum Level 1) bis hin zur Behandlung von Knochenbrüchen bei älteren Patienten im Alterstraumatologischen Zentrum – bietet das Marienkrankenhaus als spezialisierte Klinik der Schwerpunktversorgung sowie Notfall- und Akut- medizin mit seinen 1.687 Beschäftigten professio- nelle medizinische Unterstützung. Besonders die Geburtshilfe des nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifizierten Hauses genießt einen her- vorragenden Ruf, der weit über die Grenzen der Hansestadt hinausreicht. Pro Jahr erblicken hier rund 3.800 Kinder das Licht der Welt. Damit gehört das Marienkrankenhaus zu den größten Geburtshilfen in ganz Deutschland. Sanierung – die Herausforderung im Krankenhaus Eine Sanierung von OP-Sälen in einem Krankenhaus stellt eine sehr große Herausforderung dar. Der laufen- de Betrieb muss aufrecht erhalten und zeitgleich die Sicherheit der Patienten gewährleistet werden. Das Marienkrankenhaus ist mit 586 Betten und 37 teilstationären Plätzen das größte konfessionel- le Krankenhaus in Hamburg. Über 98.000 Patienten pro Jahr erhal- ten hier eine individuelle, umfas- sende medizinische Versorgung sowie eine professionelle Pflege. Seit mehr als 150 Jahren steht das Marienkrankenhaus für modernste medizinische Technik und hoch- spezialisierte Angebote, verbunden mit traditionell christlichen Werten. Aufstockung und Umstrukturierung des OP-Bereichs Marienkrankenhaus Hamburg

RkJQdWJsaXNoZXIy NDA2MTcz